Releases

"Saligia" - full length (2017 - Digipak)

01 - Auge um Auge

02 - Tanz um das goldene Kalb

03 - Babylon

04 - Früchte des Zorns

05 - Gärten des Dionysos

06 - Elohim, El-Qanna

07 - Herzstillstand

- Kaufen -

"Auge um Auge" - Single aus Saligia (2016 - Digital Download)

- Lyrics -

X

Auge um Auge

I
Angriff auf eure Werte und oktroyierte Lügen! Fehlgeleitet und mit Schande bedeckt Schafe im Wolfspelz, die Zähne gebleckt

II
Veto, ich widersage! Ich bewege mich zwischen den Welten Spross der Unterwelt, verhöhnt und verdammt Euer Blut vergossen und aus Eden verbannt!

III
Ich wandle im Herzen der Dunkelheit um das Licht zu finden, dass nach Freiheit schreit Von den Toten werde ich mich erheben unsterblich und doch befleckt Keine Gnade für die Lämmer, denn zum Reißen sind sie da!

Chorus
Auge um Auge, Zahn um Zahn! [4x]

IV
Ich bin das Kind von Sonne und Mond Teufel und Engel, Heiliger und Sünder! In der Dunkelheit scheint das Licht, dass meinen Pfad erhellt

V
Ich bekenne mich zu der Flamme, die in mir brennt Jenes Feuer, das sich stets nach mehr verzehrt Jenseits aller Grenzen, zügellos und vogelfrei!



- Download -

"Eleutheromania" - Demo (2014 - Digipak)

Tracklist

01 - Irrlicht - Lyrics -
X

Irrlicht

I
Tief im Nebel liegt die Welt
Die Zeit in Unendlichkeit gefroren
Jeder Gedanke ist eingestellt
so treibe ich verloren [verloren]

II
Graue Schwaden hüllen mich ein
Verschlucken jegliche Kontur
Der Dunstschleier nimmt mir die Sicht
Blindes Wandeln auf diesem dunklen Pfad
Orientierungslos, treibe ich umher
Schritt für Schritt in die endlose Leere
Schemenhaftes Licht, ist das die Rettung?
Von Zweifeln geplagt, gebe ich mich hin

Chorus I
Irrlicht
Wohin führst du mich?

III
Dumpfe Schreie gellen weit entfernt
Düstere Zeugnisse des Verderbens
Die Luft erfüllt vom Leichenduft
Der Brodem vernebelt mir die Sinne
treibt mich immer tiefer in das Moor
Ein nasser Kerker, für die Ewigkeit
Wo ist das Licht? Es führte mich ins Dunkle
Lockte mich, in mein Verderben

IV
Gefangen im Netz des Totenlichts
Zu spät die Gefahr erkannt
Die Hoffnung, erstickt mit mir
Was bleibt ist die Frage ...

Chorus II
Irrlicht, wieso blendest du mich?
Irrlicht, Wieso täuschst du mich?
Irrlicht, Wieso verlässt du mich?



02 - Das Antlitz des Krieges - Lyrics -
X

Das Gesicht des Krieges

I
Blutiges Eis klebt an meinen Fingern
Aus dem Schnee hör ich dein wimmern
bleiche Züge zieren dein Gesicht
Du bist dem Ende nah, leugne es nicht!

II
Deine Augen starr zum Himmelszelt
Beende ich dein Leben in dieser Welt
Mein Messer in deiner Kehle
Für mich weit mehr als ein Akt der Ehre

Chorus I
Das Antlitz des Krieges
Das Letzte was du noch siehst
Das Gesicht des Sieges
Das dein Blut vergießt

III
Mein Herzschlag, schnell und laut
Meine Waffe, mir mehr als vertraut
Du bist nicht mehr als einer von vielen
Die im Krieg mit ihrem Leben spielen

IV
Richte den Lauf auf dein Antlitz
Der Sturm tobt, Schnee erschwert die Sicht
Ich ziele, schieße und treffe dich
Wer du warst, bist, interessiert mich nicht

Chorus II
Das Antlitz des Krieges
Das Letzte was ich noch seh'
Das Gesicht des Sieges
Der letzte Blick bevor ich geh

V
Dein Leichnam vor mir liegend
Der Wind die kahlen Bäume wiegend
Seh ich dir in dein Gesicht
Fühle, taste und bereue nicht

VI
Fühle einen kalten Blick
Eine Waffe, ein fester Strick
Wehre mich gegen meine Schwächen
Auch wenn ich sterbe, ich wird mich rächen

Bevor ich geh!



03 - Im Angesicht des Todes - Lyrics -
X

Im Angesicht des Todes

Körper und Geist kapitulieren aussichtslos vor der Zeit
Doch der Mensch wehrt sich hilflos gegen sein Schicksal

Chorus I
Flehend reckt er seinen Blick gen Himmel
In der Hoffnung nach Erlösung
keine Antwort auf sein Leiden
was ihm jetzt noch bleibt, ist sein Schmerz [Schmerz]

Asche zu Asche, Staub zu Staub
Ruhe in Frieden kleiner Mensch,
das Leichentuch senkt sich über ihn herab

Wenn er vor dem Spiegel des Todes stehen wird,
schließt er vor Angst seine Augen
oder blickt er voller Neugier in das Dunkle und darüber hinaus?

Chorus II
Im Angesicht des Todes wird ihm klar
das Ende ist nur der Anfang einer langen Reise
an dessen Ziel er sagen kann „Ich bin frei!“ [frei]



04 - Eleutheromania - Lyrics -
X

Eleutheromania

I
Schwer lasten die Ketten die euch anbinden,
eisern, fest und unnachgiebig, fesseln sie euch an die Welt.
Ohnmächtige Wesen, seht ihr nicht den Ausweg?
Blind und taub torkelt ihr euer Leben entlang,
Auf der Suche nach dem Sinn, auf der Suche nach dem Plan,
seid ihr doch weitab, von eurer wahren Macht.

II
Wie Ungeziefer fristet ihr euer Dasein.
Mit Köpfen voller Lügen, beugt ihr fromm euer Knie
unfähig selbst zu denken, vegetiert ihr dahin
Demut und Gehorsam sind eure Tugend,
Demütigung und Hass sind euer Lohn!
Wie lange noch, soll es so weitergehen?
Wie lange noch die Schmach ertragen?

Chorus
Oh tausendfach geknechtete Sklaven, erwacht!
Der Mensch ist sein eigener Gott, nur ihm gilt sein Altar!
Befreit euch von eurem Joch und eurem Leid!
Tausende von Kehlen, eine Botschaft: Non Serviam!

III
Zerbrecht die Ketten, die euch anbinden
Lasst euch nicht verblenden, lasst euch nicht verführen
Oh schwarze Flamme, erleuchte uns!
Öffne unsere Augen, Nechesh!
Befreie uns von unsrer Blindheit!
Lass' uns von der Frucht des Wissens kosten
sodass auch wir die Wahrheit sehen

IV
Genug gedient, genug gelitten. Legt die Fesseln ab!
Dürstend nach Vergeltung, gierig nach Rache
entfalten wir unsere wahre Macht!
Prometheisches Feuer, entfache unseren Geist
Mit der Flamme im Herzen, erheben wir uns
Lasst den Morgenstern erstrahlen, Lasst den Himmel brennen!
Entzünde den Funken, entzünde den Weltenbrand

Chorus
Oh tausendfach geknechtete Sklaven, erwacht!
Der Mensch ist sein eigener Gott, nur ihm gilt sein Altar!
Befreit euch von eurem Joch und eurem Leid!
Tausende von Kehlen, eine Botschaft: Non Serviam!

V
Morgenstern, der du bist am Himmel,
gepriesen werden deine Taten
Führe uns in Versuchung,
denn in Sünde liegt Erlösung
unser Reich komme, unser Wille geschehe
Wie oben, so auch unten
Unsere Freiheit nehmen wir uns
Auge um Auge, Zahn um Zahn
Unser ist das Reich und die Macht
und die Herrlichkeit in Ewigkeit
Amen!



- Download -
Die komplette Demo als 320 kbps mp3 (Zip)